Das krisenfeste Klassenzimmer

Veröffentlicht am 11.08.2020 in Ortsverein

Der SPD Ortsverein Pleidelsheim beschäftigt sich mit der Frage: Wie soll die Schule nach den
Sommerferien weitergehen. Die durch die Coronakrise verursachte Schließung der Schulen
hat gezeigt, dass das baden-württembergische Bildungssystem weder krisenfest noch
zukunftssicher ist. "Nachdem die Kultusministerin angekündigt hat, dass auch nach den
Sommerferien wohl kein geordneter Schulbetrieb zu erwarten ist, müssen die nächsten 6
Wochen dringend genutzt werden, um den Schulleitungen und den Lehrkräften die bisher
fehlende Planungssicherheit und mehr Unterstützung für die Herausforderungen zu geben."

so Daniel Haas, Vorsitzender OV Pleidelsheim und designierter Landtagskandidat.

Die Schulen stehen vor völlig neuen Aufgaben, auf die sie nicht vorbereitet sind. Die
Kombination aus Präsenz- und Distanzlernen ist kaum geübte Praxis. Trotzdem gibt es
hervorragende Beispiele aus der täglichen Arbeit der Lehrkräfte, die sich intensiv und
engagiert um die ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schüler kümmern. Die gegenwärtige
Krise wird zu gravierenden Folgen im Bildungsfortschritt und in der sozialen Entwicklung der
Kinder und Jugendlichen führen. Wir müssen die Schülerinnen und Schüler wieder auf einen
gemeinsamen Lernstand bringen und durch Schulsozialarbeit flankieren. Wir brauchen eine
Strategie für guten Unterricht sowohl in der aktuellen Fernunterrichtssituation als auch für
den Fall einer zweiten Infektionswelle. In jedem Fall brauchen wir eine deutlich verbesserte
Ausstattung unserer Schulen. Es muss deshalb Schluss sein mit einer Politik des
Kultusministeriums, die alle lange im Unklaren lässt und dann mit wenigen Tagen Vorlauf
unausgereifte und nicht abgesprochene Vorgaben macht. Es muss auch damit Schluss sein,
dass die Schulen zuerst durch Pressemitteilungen und Radiointerviews von anstehenden
Veränderungen erfahren.
Wir brauchen JETZT ein Konzept für das nächste Schuljahr! Das Schuljahr 2019/20 ist
faktisch mit vielen offenen Fragen auf der Zielgeraden. Aus der Krise lernen für die Zukunft
der Bildung – das muss Anspruch baden-württembergischer Bildungspolitik sein.
Unser Ehrenvorsitzender Lothar Muchenberger schreibt dazu: [...] Föderales Versagen der
Schulpolitik - Keine Maskenpflicht im Klassenraum (8.8.2020) - Corona fördert Dinge zutage,
die offensichtlich verbesserungsfähig sind. Bisher hat sich die Bundespolitik im Kampf gegen
Corona gut geschlagen, während bei den Schulen die einzelnen Bundesländer noch das Sagen
haben. Es mag von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein, aber Rat- und
Orientierungslosigkeit sind ein bundesweites Phänomen unter den Betroffenen. Maske im
Klassenzimmer oder nicht? Stattdessen diskutiert man öffentlich lieber darüber, ob
Fußballfans wieder in Stadien dürfen! Warum gibt es kein bundesweites Konzep für Schulen,
welches einheitlich und verbindlich ist, wie z.B. Hygienevorschriften (Abstand, Maske) und -
einrichtungen (Toiletten, Waschbecken) oder gar die Installation eines Luftfilters in jedem
Klassenzimmer, ähnlich denen in Flugzeugen. Diese Umbauten könnten in den Ferien
erfolgen, doch die Kultusministerkonferenz versagt in dieser notwendigen Einigkeit kläglich.
Dem bundesweiten Rahmenprogramm würden natürlich örtliche Verbesserungen gut tun, die
durch die jeweilige Schulleitung ausgearbeitet werden müssten. Der Frust von Kindern und
Eltern, von Lehrern und Bürgern nimmt weiter zu! [...]

Daniel Haas | Vorsitzender SPD Pleidelsheim

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Wir auf Facebook

SPD Landesvorsitzender

Andreas Stoch

Europaparlament

Evelyne Gebhardt

Stuttgart 21

Was Sie über S21 wissen sollten

S21 übertrifft BER

Über den Tellerrand schauen

NachDenkSeiten

wikireal

SPD-BW auf Twitter

Jugend in der SPD

Counter

Besucher:1028244
Heute:21
Online:1