Sicherheitslücke Microsoft e-Mail Software

Veröffentlicht am 06.03.2021 in Aktuelles

KrebsonSecurity
Mindestens 30.000 Organisationen in den USA - darunter eine beträchtliche Anzahl kleiner Unternehmen, Städte und Kommunalverwaltungen - wurden in den letzten Tagen von einer ungewöhnlich aggressiven chinesischen Cyberspionageeinheit gehackt, die sich darauf konzentriert, E-Mails von Opferorganisationen zu stehlen Quellen sagen KrebsOnSecurity. Die Spionagegruppe nutzt vier neu entdeckte Fehler in der Microsoft Exchange Server-E-Mail-Software aus und hat Hunderttausende von Opferorganisationen weltweit mit Tools ausgestattet, mit denen die Angreifer die betroffenen Systeme vollständig fernsteuern können. Google Übersetzung
Artikel lesen

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Wir auf Facebook

SPD Landesvorsitzender

Andreas Stoch

SPD Landtagskandidat

Daniel Haas gemeinsam-was-bewegen

Link zu facebook

Gemeinsam-was-bewegen-dafuer stehe ich

Europaparlament

Evelyne Gebhardt

Über den Tellerrand schauen

NachDenkSeiten

wikireal

SPD-BW auf Twitter

Jugend in der SPD

Counter

Besucher:1028250
Heute:45
Online:2